Bleaching

Strahlend weiße Zähne

Bleaching nennt man das Aufhellen der Zähne mit Bleichmitteln. Dadurch werden Verfärbungen im Zahn beseitigt.

Hinsichtlich der Ursache von Verfärbungen unterscheidet man äussere und innere Verfärbungen.
Die äusseren Verfärbungen werden oft durch Rauchen, Tee, Kaffee, Rotwein etc oder durch Medikamente (z.B. Chlorhexidin), aber auch durch unpassende Füllungen hervorgerufen. Hier ist Bleaching nicht erfolgversprechend. Oft hilft hier eine professionelle Zahnreinigung (PZR) oder das Erneuern der Füllungen.

Bei den internen Verfärbungen, die z.B. durch altersbedingte Veränderungen, durch ein Trauma oder aber auch durch avitale (abgestorbene) Zähne hervorgerufen werden, ist ein Aufhellen mit Bleaching oft erfolgreich.

Wir bieten zwei verschiedene
Bleichmöglichkeiten an:

Bleichen mit Schiene ( zu Hause, ca. 5 Tage )
oder
Bleichen in der Praxis (ca. 1 Stunde)
das sogenannte office bleaching

Um ein möglichst ansprechendes und erfolgreiches Ergebnis zu erzielen, empfiehlt sich das Vorgehen nach folgender Empfehlung:

  • Zahnreinigung (Entfernen externer Verfärbungen und Feststellung der eigentlichen Zahnfarbe)
  • Anamnese, Befund zur Diagnose interner Verfärbungen
  • Kariestherapie und Austauschen von Füllungen, die für Verfärbungen verantwortlich sein können
  • Kontrolle vorhandener Füllungen (Randspalten)

 

Zurück

Home bleaching:
nach Anfertigung einer individuellen Trägerschiene mittels Abformung der Kiefer bei uns in der Praxis tragen Sie zu Hause das Bleichgel mit Hilfe der Schienen auf Ihre Zähne auf. Da das Gel einige Zeit wirken muss, empfiehlt es sich diese nachts zu tragen. Dieses Verfahren gilt als die Methode der Wahl.

Office Bleaching:
Bei diesem Verfahren wird direkt bei uns in der Praxis am Stuhl nach geeigneter Vorbereitung und Kontrolle mit höheren Wirkkonzentrationen gearbeitet, was den Bleichvorgang erheblich beschleunigt. Zum Schutz für das Zahnfleisch, wird ein Schutzgel aufgebracht.

Nicht wirksam bzw. nicht anzuraten ist das Bleichen in folgenden Fällen:

  • Überempfindlichen Zähnen
  • Schlechter Mundhygiene
  • Freiliegenden Zahnhälsen
  • Unverträglichkeit gegen eines oder mehrere Inhaltsstoffe des Bleichmittels
  • In der Schwangerschaft
  • Bei Jugendlichen
  • schlechte Füllungen


Bitte fragen Sie uns hier zu Ihrem speziellen Anliegen.

Bleaching

Bleaching nennt man das Aufhellen der Zähne mit Bleichmitteln. Dadurch werden Verfärbungen im Zahn beseitigt.

Hinsichtlich der Ursache von Verfärbungen unterscheidet man äussere und innere Verfärbungen.
Die äusseren Verfärbungen werden oft durch Rauchen, Tee, Kaffee, Rotwein etc oder durch Medikamente (z.B. Chlorhexidin), aber auch durch unpassende Füllungen hervorgerufen. Hier ist Bleaching nicht erfolgversprechend. Oft hilft hier eine professionelle Zahnreinigung (PZR) oder das Erneuern der Füllungen.

Bei den internen Verfärbungen, die z.B. durch altersbedingte Veränderungen, durch ein Trauma oder aber auch durch avitale (abgestorbene) Zähne hervorgerufen werden, ist ein Aufhellen mit Bleaching oft erfolgreich.

Wir bieten zwei verschiedene Bleichmöglichkeiten an:

Bleichen mit Schiene (zu Hause ca. 5 Tage)
Oder
Bleichen in der Praxis (ca. 1 Std)
das sogenannte office bleaching.

Um ein möglichst ansprechendes und erfolgreiches Ergebnis zu erzielen, empfiehlt sich das Vorgehen nach folgender Empfehlung:

  • Zahnreinigung (Entfernen externer Verfärbungen und Feststellung der eigentlichen Zahnfarbe)
  • Anamnese, Befund zur Diagnose interner Verfärbungen
  • Kariestherapie und Austauschen von Füllungen, die für Verfärbungen verantwortlich sein können
  • Kontrolle vorhandener Füllungen (Randspalten)

Home bleaching:
nach Anfertigung einer individuellen Trägerschiene mittels Abformung der Kiefer bei uns in der Praxis tragen Sie zu Hause das Bleichgel mit Hilfe der Schienen auf Ihre Zähne auf. Da das Gel einige Zeit wirken muss, empfiehlt es sich diese nachts zu tragen. Dieses Verfahren gilt als die Methode der Wahl.

Office Bleaching:
Bei diesem Verfahren wird direkt bei uns in der Praxis am Stuhl nach geeigneter Vorbereitung und Kontrolle mit höheren Wirkkonzentrationen gearbeitet, was den Bleichvorgang erheblich beschleunigt. Zum Schutz für das Zahnfleisch, wird ein Schutzgel aufgebracht.

Nicht wirksam bzw. nicht anzuraten ist das Bleichen in folgenden Fällen:

  • Überempfindlichen Zähnen
  • Schlechter Mundhygiene
  • Freiliegenden Zahnhälsen
  • Unverträglichkeit gegen eines oder mehrere Inhaltsstoffe des Bleichmittels
  • In der Schwangerschaft
  • Bei Jugendlichen
  • schlechte Füllungen


Bitte fragen Sie uns zu Ihrem speziellen Anliegen.